Diese Website verwendet Cookies zur Anmeldung, Navigation und für andere Funktionen. Wenn Sie unsere Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies in Ihrem Browser gespeichert werden. Aktivieren Sie JavaScript, um die Speicherung von Cookies auszuschalten. | Angaben zum Datenschutz
Springen zu: Navigation | Inhalt

Inhalt

DCW | Wirtschaftsforum Changzhou

Wirtschaftsforum Changzhou, 23./25. April 2013 in Stuttgart und Köln

Am 23. und 25. April 2013 fand das von der DCW in Kooperation mit der chinesischen Stadt Changzhou, der Außenhandelskammer Shanghai sowie der Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart bzw. der Industrie- und Handelskammer Köln organisierte Wirtschaftsforum in Stuttgart und Köln statt. Die Vorträge und die Podiumsdiskussion des Forums zu beiden Veranstaltungsterminen behandelten die aktuellen Entwicklungen deutscher Unternehmen in China, insbesondere in der Stadt Changzhou, Provinz Jiangsu.

Moderiert wurde das Wirtschaftsforum von Herrn Fang Guoqiang, dem Vizebürgermeister der Stadt Changzhou. Die Teilnehmer und Gäste der Veranstaltung würden zunächst von Herrn Fei Gaoyun, dem Bürgermeister der Stadt Changzhou, und in Stuttgart von Herrn Tassilo Zywietz, Geschäftsführer der Abteilung Außenwirtschaft und Dienstleistungen der IHK Region Stuttgart, in Köln von Herrn Alexander Hoeckle, Geschäftsführer des Geschäftsbereichs International der IHK Köln, begrüßt. Nach einem Vortrag von Frau Song Yun, Direktorin, Government Affairs, AHK Shanghai, über die aktuellen Entwicklungen deutscher Unternehmen in China, präsentierte Herr Wang Xu die Stadt Changzhou. Herr Xu ist stellvertretender Abteilungsleiter Wirtschaftsförderung, Handelsamt der Stadt Changzhou.

Die wirtschaftliche Entwicklung Changzhous im Zusammenhang mit Aktivitäten von deutschen Unternehmen in diesem Gebiet standen im Mittelpunkt der Podiumsdiskussion in Stuttgart, die von Herrn Tassilo Zywietz, Geschäftsführer der Abteilung Außenwirtschaft und Dienstleistungen der IHK Region Stuttgart, geleitet wurde. Referenten waren Britta Buschfeld (AHK Shanghai), Hartmut Mattes (Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg), Stefan Roßkopf (Maschinen und Anlagen GmbH), Nicolas Erdrich (ERDRICH Umformtechnik GmbH & Co. KG), Rainer Gehnen (Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V.) und Fei Gaoyun (Bürgermeister der Stadt Changzhou).

In Köln übernahm Frau Gudrun Grosse, Leiterin des Asien-Desk der IHK Köln, die Moderation für die Erfahrungsberichte zweier deutscher Unternehmen in Changzhou. Referenten der anschließenden Podiumsdiskussion waren Herr Marc van’t Noordende (nkt cables group GmbH), Herr Klaus Huening (MAN Diesel & Turbo SE) und Fei Gaoyun (Bürgermeister der Stadt Changzhou). Die Diskussionsleitung übernahm Reiner Gehnen, Geschäftsführer der Deutsch-Chinesischen Wirschaftsvereinigung e.V. Die Gesprächsteilnehmer traten jeweils mit fundiertem Wissen zu Themen über Erfahrung von deutschen produzierenden Unternehmen in Changzhou sowie von dualer Aus- und Weiterbildung zwischen Baden-Württemberg und der Partnerprovinz Jiangsu am Beispiel von Changzhou auf. Der offizielle Teil der Veranstaltungen schloss mit einer sehr aktiven und ergiebigen Diskussion mit dem Publikum über Chancen und Schwierigkeiten für deutsche Produktionsunternehmen in China.

Im Anschluss hatten alle Gäste der Veranstaltungen die Möglichkeit im Rahmen sich untereinander über das Thema auszutauschen.

Aleksandra Davydova



Wir danken für die Unterstützung:

Global Switch Homepage Rödl & Partner Homepage SNB Law Homepage

  • Am 3. Juli 2019 fand das Seminar für chinesische Investoren und Existenzgründer „Unternehmensgründung in Deutschland“ 2019 bei der XCMG Europe GmbH in Krefeld statt.

    03.07.2019  
  • Auf der 32. Mitgliederversammlung der DCW am 12. Juni 2019 wurde ein neuer Vorstand gewählt. Im Anschluss fand die China-Rede 2019 mit Prof. Dr. Klaus Schweinsberg im Industrie-Club Düsseldorf statt.

    12.06.2019  
  • Im Rahmen der von der DCW organisierten „2. hochrangigen Konferenz der deutsch-chinesischen (Zhejiang) digitalen Wirtschaft und Hightech-Industrie“ am 31. Mai 2019 in Berlin schloss die DCW ein MoU mit der Wirtschaftsförderung der Provinz Zhejiang.

    31.05.2019  
  • Die Aufzeichnung des Webinars „China als Investitions­standort – Aktuelle rechtliche Entwicklungen im Kontext von ‚Made in China 2025‘ “ steht im Mitgliederbereich auf unserer Website zur Verfügung.

    16.05.2019  
  • Das neue China-Telegramm, Ausgabe 02-19, steht zum Download bereit.

    13.05.2019  

Auf LinkedIn folgen   Auf Facebook folgen

QR-Code
Code scannen und auf WeChat folgen

Ihre Ansprechpartnerin:

Silke Besser Silke Besser
Geschäftsführerin DCW e.V.
silke.besser@dcw-ev.de

 


© 2006–2019 Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V. All rights reserved.

Nach oben springen