Diese Website verwendet Cookies zur Anmeldung, Navigation und für andere Funktionen. Wenn Sie unsere Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies in Ihrem Browser gespeichert werden. Aktivieren Sie JavaScript, um die Speicherung von Cookies auszuschalten. | Angaben zum Datenschutz
Springen zu: Navigation | Inhalt

Inhalt

DCW | Ningbo Sino-German Kooperationsforum – Industrie 4.0 & Smart Manufacturing

Ningbo Sino-German Kooperationsforum – Industrie 4.0 & Smart Manufacturing, am 26.10.2017 in Düsseldorf

Die ostchinesische Stadt Ningbo ist nach Hangzhou einer der bedeutendsten Industrie- und Handelsstandorte im Reich der Mitte, insbesondere durch ihre Küstenlage und Nähe zur Metropole Shanghai. Als Sonderwirtschaftszone ist die Stadt Heimat vieler innovativer Unternehmen.

Um Kontakte zu potenziellen Kooperationspartnern und möglichen Investoren zu knüpfen, lud die Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V. gemeinsam mit der Stadtregierung Ningbo, der IHK Düsseldorf und der AHK Greater China/Shanghai zum Matchmaking-Meeting „Ningbo Sino-German Kooperationsforum“ im Hotel Hilton in Düsseldorf ein. Die Teilnehmer wurden zu Beginn des Forums von Li Guanding, dem Vizebürgermeister der Stadt Ningbo, und Dr. Tobias Traupel, dem Leiter der Abteilung Außenwirtschaft des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, freundlich begrüßt. Im Anschluss erfolgte die Unterzeichnung des Kooperationsvertrags.

Herrn Zhang Yan, Direktor der Ningbo Kommunalkommission des Handels, moderierte die Veranstaltung und leitete nach der Vertragsunterzeichnung über zur Standortpräsentation von Herrn Li. Nach den Grußworten von Herrn Feng Haiyang, dem stellvertretenden Generalkonsul der VR China in Düsseldorf, folgte ein informativer Fachvortrag von Herrn Prof. Dr. Thomas Eckardt von der Technischen Hochschule in Nürnberg zum Thema „Ningbo und China im Zeitalter von Industrie 4.0“. Im Anschluss stellte Herr Hua Xu, Leiter des Ningbo-Intelligent-Fertigung-Verbandes, aktuelle Entwicklungen bezüglich der Strategie „Made in China 2025“ in einigen chinesischen Pilotstädten dar und berichtete über geplante Vorhaben.

Anschließend stellten drei Unterehmen ihre Erfahrungen aus der Region vor. Zum einen präsentierte Herr Andreas Hube, Vizepräsident der SAP in Ningbo, von den positiven Ergebnissen, die das Unternehmen in Ningbo erzielen konnte. Zum anderen berichtete Herr Ernst Rost, Investmentchef der Linde AG, über die erfolgreiche Zusammenarbeit mit chinesischen Unternehmen. Der Vortrag der Ningbo Joyson Electronic Corporation bot den Teilnehmern schließlich einen Einblick in die Zusammenarbeit des Unternehmens aus Ningbo mit deutschen Partnern.

Das darauf folgende Matchmaking bot die Gelegenheit für einen direkten Austausch zwischen Unternehmen aus Ningbo und interessierten deutschen Unternehmen. Die DCW bedankt sich herzlich bei allen, die ihren Teil zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben, genauso wie bei den zahlreichen Teilnehmern für ihr Interesse und ihr Kommen.

Annalena Brem



Wir danken für die Unterstützung:

Global Switch Homepage Rödl & Partner Homepage SNB Law Homepage

Melden Sie sich zum DCW-Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Informationen zu Veranstaltungen und Aktivitäten der DCW.



Die mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Durch Anmeldung zum Newsletter willigen Sie ein, Informationen der DCW und D C W GmbH zu Veranstaltungen und anderen Aktivitäten zu erhalten. Sie willigen zudem ein, dass Ihre Kontaktdaten zu diesem Zwecke gespeichert werden und stimmen den Angaben zum Datenschutz zu. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.


© 2006–2019 Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V. All rights reserved.

Nach oben springen