Diese Website verwendet Cookies zur Anmeldung, Navigation und für andere Funktionen. Wenn Sie unsere Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies in Ihrem Browser gespeichert werden. Aktivieren Sie JavaScript, um die Speicherung von Cookies auszuschalten. | Angaben zum Datenschutz
Springen zu: Navigation | Inhalt

Inhalt

DCW | Online-Fachseminar „Markteintritt in China“: Der Schutz geistigen Eigentums beim Markteintritt in China – Gängige Irrtümer und wie man sie vermeidet

Online-Fachseminar „Markteintritt in China“: Der Schutz geistigen Eigentums beim Markteintritt in China – Gängige Irrtümer und wie man sie vermeidet, 23. Juni 2020

Schauen Sie sich die Aufzeichnung dieses Webinars als Teil unseres Online-Seminar-Paketes „Markteintritt in China“ an ...

Am 23. Juni 2020 begrüßte die DCW Herrn Mathias Karlhuber, Patentanwalt bei COHAUSZ & FLORACK, als Referenten für einen Vortrag in Rahmen des Online-Fachseminars „Markteintritt in China“ zum Thema „Der Schutz geistigen Eigentums beim Markteintritt in China – Gängige Irrtümer und wie man sie vermeidet“.

Der Ausbruch des Corona-Virus stellt das deutsche China-Geschäft weiterhin vor besondere Herausforderungen. Auch wenn Maßnahmen wie Quarantäneregelungen und Reisebeschränkungen derzeit den Arbeitsalltag vieler Unternehmen prägen, lohnt es sich, auf die Zeit „nach Corona“ zu schauen und bereits jetzt Möglichkeiten auszuloten, wie ein Markteintritt in China, Deutschlands größtem Handelspartner, umsetzbar ist.

Ob bereits eine konkrete Investitionsabsicht im Raum steht oder ob zunächst über Export oder Import der chinesische Markt erschlossen werden soll: Beim Markteintritt in China stehen vor allem Fragen zum Vertrieb und zum Schutz des geistigen Eigentums im Vordergrund. In der Online-Fachseminarreihe „Markteintritt in China“ wurde China als Standort für Handelsaktivitäten vorgestellt. In zwei Fachvorträgen diskutierten Experten eingehend die Chancen und Herausforderungen des Vertriebs ins Reich der Mitte sowie Möglichkeiten zum Schutz von Marken und Patenten.

Herr Mathias Karlhuber untersuchte in seinem Vortrag die Stichhaltigkeit von oft genannten Argumenten bezüglich des Nutzens der Anmeldung von Marken und Patenten in China. Er zeigte darüber hinaus Strategien auf, wie deutsche Unternehmen sich dennoch erfolgreich hinsichtlich des aktiven wie auch passiven Schutzes von geistigem Eigentum positionieren können.

Die DCW bedankt sich herzlich bei dem Referenten für den informativen Vortrag und bei allen Teilnehmern für die spannenden Diskussionsbeiträge.

Das Online-Seminar wurde aufgezeichnet und kann im Mitgliederbereich auf der DCW-Website jederzeit abgerufen werden.

Jasper Habicht



Wir danken für die Unterstützung:

Rödl & Partner Homepage SNB Law Homepage


© 2006–2020 Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V. All rights reserved.

Nach oben springen