Springen zu: Navigation | Inhalt



Inhalt

DCW | ChinaLogistics 2017

ChinaLogistics 2017

ChinaLogistics, 15. Mai 2017 im Hotel Hafen Hamburg

Das vierte Jahr in Folge wurde die ChinaLogistics am 15. Mai 2017 im Hotel Hafen Hamburg von der Deutsch-Chinesischen Wirtschaftsvereinigung e.V. mit Unterstützung des Hafen Hamburg Marketing e.V. (HHM) abgehalten. An dem zentral gelegenen Treffpunkt direkt am Hamburger Hafen und mit Ausblick auf die Elbe stellten auch dieses Jahr Experten aktuelle Trends und Entwicklungen vor. Themen waren unter anderem die aktuellen Entwicklungen entlang der neuen Seidenstraße, die Rolle von E-Mobilität und fahrerlosen Transportsystemen, der aktuelle Stand und neue Potenziale der Digitalisierung in der Logistik sowie die Minimierung von Risiken entlang der Wertschöpfungskette.

Die Moderation übernahmen wie im Vorjahr der Vorsitzende und der stellvertretende Vorsitzende der DCW-Region Norddeutschland, Herr Dr. Nils Krause und Herr Sen GAO, deren Begrüßungsworte den Auftakt der Veranstaltung bildeten.

Herr Andreas Bullwinkel, Geschäftsführer bei Container Terminal Wilhelmshaven JadeWeserPort-Marketing GmbH & Co. KG, sprach in einem ersten Fachvortrag über China und Deutschland als starke Partner und Weltmeister im Export. Er übergab das Wort an Herrn Mark Richard, Corporate Hedging Manager bei Western Union Business Solutions, der interessante Einblicke darüber gab, wie sich das weltpolitische Umfeld aufgrund jüngerer Ereignisse wie Brexit, Trump und die Europawahlen auf den Devisenmarkt und den Handel zwischen Deutschland und China auswirken kann. Es folgte ein Vortrag über die aktuellen Entwicklungen entlang der neuen Seidenstraße von Herrn Prof. Dr. Helwig Schmidt-Glintzer, Direktor des China Centrum Tübingen und Präsident des Erich-Paulun-Instituts. Im Anschluss an den ersten Block der Vorträge fand eine Diskussionsrunde über die Impulse für den deutsch-chinesischen Logistikmarkt statt.


Nach der Mittagspause folgte ein Vortrag von Herrn Alexander Lutze, Gründungsmitglied des BPW Innovation Lab, der den aktuellen Stand und neue Potenziale der Digitalisierung in der Logistik vorstellte. Herr Til Loose, Business Development Manager, und Herr Lukas Lazar, Presales and Project Manager, beide bei der Archiva GmbH tätig, sprachen über den elektronischen Datenaustausch als möglichen Erfolgsfaktor in der Logistikbranche. Den Abschluss machte Frau Silke Besser, Geschäftsführerin der Deutsch-Chinesischen Wirtschaftsvereinigung e.V., mit einem Vortrag über die Chancen von E-Commerce und Social Media im Onlinehandel in China.

Nach einem gemeinsamen Schlusswort von Herrn Markus Li, stellvertretender Vorsitzender der DCW-Region Norddeutschland, und Herrn Sen GAO konnten die Gäste zu einem Imbiss und Getränken zusammenkommen, Kontakte knüpfen und Erfahrungen austauschen. Das Programm der ChinaLogistics 2017 wurde simultan ins Deutsche und Chinesische gedolmetscht.

Die DCW bedankt sich bei allen Referenten, die mit ihren Vorträgen interessante neue Erkenntnisse ermöglicht und zu Diskussionen angeregt haben. Ein besonderer Dank geht an die diesjährigen Sponsoren und Aussteller Archiva, Eurogate, JadeWeserPort und Western Union Business Solutions. Zudem bedankt sich die DCW bei allen Teilnehmer für ihr Kommen und ihr reges Interesse an der ChinaLogistics 2017.

Anna Kellner


© 2006–2017 Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V. All rights reserved.

Nach oben springen